Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Mittelaltermarkt Beverstedt 2012

Als letzter großer Markt stand der Mittelaltermarkt in Beverstedt auf dem Programm. Ins Leben gerufen von dem Gewerbeverein Beverstedt und federführend organisiert von dem Orgateam rund um Benno Kruse luden die Darsteller und Händler zum wiederholten Male die Besucher rund um die Beverstedter Kirche dazu ein, in die Welt des Mittelalters einzutauchen. Und der Markt erfreute sich einem großen Zulauf, was auch daran lag, dass ganz Beverstedt in eine Festmeile verwandelt wurde, und die restlichen Verkaufsstände, Fahrgeschäfte und weitere Attraktionsbühnen und Musikgruppen die Straßenzüge säumten, und die gesamte Bevölkerung aus dem Umland einlud zu feiern und Spaß zu haben.

Und der war auch angesichts des diesjährigem im Vergleich zu den Vorjahren tollen Wetters, was die Gemüter erhellte, da. Unser Lagerplatz war direkt am Eingang des Geländes neben der Bogenbahn der freyen Bogner von Slutter. Dort haben wir unsere beiden Zelte bzw. Sonnensegel aufgebaut und mit unserem Holzhandwerksstand des Sntikers und dem Töpferstand die Handwerksstationen aufgebaut.
Die Seilerbahn als Anschauungsobjekt stand ebenfalls mit dabei. Wobei wir dieses Mal den Schwerpunkt nicht auf diese reinen Handwerke gelegt haben, sondern einige unterschiedliche Dinge gefertigt und präsentiert haben, so dass zu den erwähnten vorgeführten Handwerken die Herstellung und das Vernähen einer Birkenrindendose, Näharbeiten an Gewandungsteilen, wie Umhängetaschen und Beinlingen, Knochenschnitzen, die Herstellung eines Axtstiels und anderer Werkzeuge auf der handwerklichen Seite präsentiert wurden und ergänzend dazu Lagerleben durch vorlebende Tätigkeiten wie entfachen von Feuer mittels Feuerstein und Eisen , sowie der Gebrauch unser nach Fund gefertigten Tonwaren, bspw. dem Grappen zum Aufkochen direkt im Feuer, als auch weitere Gebräuche und Lebensweisen vorgelebt wurden.
Gerade diese Mischung aus Mittelaltermarkt, Flanieren, Volksfest und Straßenmusik trug zu einer freundlichen Atmosphäre bei, was besonders für die Kinder ein Fest war. Und diese konnten sich regelrecht austoben.
Vor allem, wenn auf dem großen Rasengelände mittelalterliche Musik zum Tanz aufspielte und die Jongleure ihre Kunstfertigkeit zeigten oder allerlei unterhaltsame Dinge angeboten wurden, welche die Besucher nebst Speisen und Trank sowie weiteren kulinarischen Freuden bei Laune hielten.
In diesem Sinne sagen wir vielen Dank an die Organisatoren des Mittelaltermarktes und freuen uns auf die kommenden Jahre.

Diesen Beitrag teilen



 Mittelaltermarkt Beverstedt 2012 Deinen Freunden im VZ zeigen.  Mittelaltermarkt Beverstedt 2012 Ihren Kontakten auf Xing zeigen.  Mittelaltermarkt Beverstedt 2012 Deinen Freunden auf MySpace zeigen. Mittelaltermarkt Beverstedt 2012 - Auf Twitter teilen.Mittelaltermarkt Beverstedt 2012 - auf LinkedIN teilenMittelaltermarkt Beverstedt 2012 - auf Google Plus teilen