Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Gelebter Vortrag

Viel Spaß mit dem Filmtrailer Gelebter Vortrag zum Thema Mittelalter!

 

Wir gestalten unsere Vorträge als „gelebte Vorträge“, um Wissensdurst bei unseren Zuhörern zu erwecken. Doch was sind „Gelebte Vorträge“? Vorträge müssen die Zuhörer berühren, so dass diese sich damit aktiv auseinander setzen und das Bedürfnis entwickeln, mehr über das Thema zu erfahren. Eine Möglichkeit, genau dieses Ziel zu erreichen,  besteht darin, die Vorträge möglichst lebendig zu gestalten, mit einem Leben zu füllen und den Zuschauer auch aktiv daran teilhaben zu lassen. Aus diesen Gedanken hat sich das Grundkonzept „Gelebte Vorträge“ entwickelt, welches hier näher beschrieben werden soll.

Gelebter Vortrag zum Thema MittelalterGelebte Vorträge zum Thema Mittelalter sind bei der Friesenring GbR eine Mischung aus zur Mitarbeit aufforderndem Vortrag im Wechsel mit theaterähnlichen Vorführungen, sowie der Einbeziehung experimenteller Inhalte, wie das Herumgeben von zum Teil über 1200 Jahre alten originalen Fundstücken, als auch das Ausprobieren verschiedenster Exponate.
Damit es keinen Mangel an Exponaten gibt, wird für den historisch gelebten Vortrag eigens eine Art kleine Bühne hergerichtet. Eine historische Kulisse aus Requisiten des mittelalterlichen Alltags, die von der Kleidung über Werkzeuge, Gebrauchsgegenstände, Haushaltsgegenstände hin zu Waffen und Ausrüstung reicht – abhängig vom Schwerpunkt des gelebten Vortrages.

Allein diese Kulisse ermöglicht dem Zuschauer einen ganz besonderen Zugang zur Geschichte des Mittelalters. Verstärkt wird dieser Effekt durch die stellenweise Verwendung echter Fundstücke, die von unseren Partnermuseen zur Einbeziehung bei dieser Form der Vorträge überlassen wurde. Gerade diese Fundstücke der Holz- und Tonwaren sorgen dafür, dass der Zuschauer endgültig den Zugang zur Geschichte findet.
Denn in dem Moment, wo mit den Händen begriffen wird, dass man dort etwas festhält, was tatsächlich vor über 1000 Jahren von einem unserer Vorfahren gefertigt und von weiteren Vorfahren verwendet wurde, sieht man die Zeit und deren Geschehnisse plötzlich mit anderen Augen.

Doch diese Kulisse mit Ihrem historischen Erscheinungsbild ist nur ein Teil des Gesamtkonzeptes.