Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Turnier-Ablauf

Es finden während des Friesenring-Mittelaltermarktes
mehrere Turniere statt, die sich in vier Kampfklassen
unterteilen lassen. Bei jeder dieser Kampfklassen
herrscht ein eigenes Regelwerk vor, was die Teilnahme
bzw. die Bewertung angeht. Für jeder dieser Klassen
werden Preise ausgelobt, die den Siegern soweit
möglich vor Ort übergeben werden.


Die Details, Wettkampfmodi und die Siegerpreise werden im folgenden erläutert.

Schwertkampf mit Schwert und Schild

Teilnehmer:
Alle Reenactor, die über eine ausreichende Panzerung und Bewaffnung verfügen.
Jeder Teilnehmer kämpft mit eigener Ausrüstung. Der Veranstalter behält sich vor,
diese vor Beginn zu prüfen, um Verletzungsrisiken zu vermeiden. Eine als kampfunfähig
eingestufte Rüstung oder Bewaffnung schließt eine Teilname am Turnier aus.
Es steht dem betreffenden Kämpfer frei, sich innerhalb eines Zeitraumes eine Ersatzrüstung
zu besorgen. Eine Rückerstattung des Startgeldes bei Ausschluss an dem Turnier auf Grund
mangelnder Ausrüstung entfällt.

Wettkampfmodus:
Gekämpft wird entsprechend der jeweiligen Rüstung mit großer bzw. kleiner Trefferzone.
Es wird nach Treffern gewertet, die ein Kampfrichter wertet. Bei zu goßer Teilnehmeranzahl
kann ein Zeitlimit eingeführt werden, bei dem die höchste Punktwertung zählt.
Gekämpft wird mit einem Listensystem, durch das jeder Kämpfer dank eines sogenannten
Trostrundenverfahrens min. zweimal kämpfen kann. Durch dieses Listenverfahren kann es
zu sogenannten Freilosen kommen, wodurch ein Kämpfer keinen Gegner hat und eine Runde
weiter kommt. Es stehen je nach Teilnehmerzahl bis zwei Kampfkreise zur Verfügung.
Wer den Kampfkreis verlässt, bekommt eine Strafwertung (Punkt für den Gegner).
Jedem Kämpfer stehen min. 10 min Erholungspause zum nächsten Kampf zu.
Die Kämpfer werden einige Minuten vorher ausgerufen. Wer nach mehrmaligen Aufrufen
bei Kampfbeginn nicht antritt, oder kampfunfähig ist, verliert den Kampf.

Schwertkampf TurnierDatum:
Samstag, 01.09.2012
Zeiten werden bekannt gegeben

Dauer:
-

Siegerpreise:
1. Platz:

Schwert
, schaukampftauglich
und handgearbeitet
2. Platz:
Gutschein für ein Workshop-
wochenende
zur Fertigung
eines Helmes
3. Platz:
Handgearbeiteter Rundschild,
mit Leinenbespannung und Rohhautumrandung.

Anmeldung:
via online Anmeldeformular

Startgeld:
15,00 Euro