Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Turnier-Ablauf

Es finden während des Friesenring-Mittelaltermarktes
mehrere Turniere statt, die sich in vier Kampfklassen
unterteilen lassen. Bei jeder dieser Kampfklassen
herrscht ein eigenes Regelwerk vor, was die Teilnahme
bzw. die Bewertung angeht. Für jeder dieser Klassen
werden Preise ausgelobt, die den Siegern soweit
möglich vor Ort übergeben werden.


Die Details, Wettkampfmodi und die Siegerpreise werden im folgenden erläutert.

Schwertkampf mit Schwert und Schild

Teilnehmer:
Alle Reenactor, die über eine ausreichende Panzerung und Bewaffnung verfügen.
Jeder Teilnehmer kämpft mit eigener Ausrüstung. Der Veranstalter behält sich vor,
diese vor Beginn zu prüfen, um Verletzungsrisiken zu vermeiden. Eine als kampfunfähig
eingestufte Rüstung oder Bewaffnung schließt eine Teilname am Turnier aus.
Es steht dem betreffenden Kämpfer frei, sich innerhalb eines Zeitraumes eine Ersatzrüstung
zu besorgen. Eine Rückerstattung des Startgeldes bei Ausschluss an dem Turnier auf Grund
mangelnder Ausrüstung entfällt.

Wettkampfmodus:
Gekämpft wird entsprechend der jeweiligen Rüstung mit großer bzw. kleiner Trefferzone.
Es wird nach Treffern gewertet, die ein Kampfrichter wertet. Bei zu goßer Teilnehmeranzahl
kann ein Zeitlimit eingeführt werden, bei dem die höchste Punktwertung zählt.
Gekämpft wird mit einem Listensystem, durch das jeder Kämpfer dank eines sogenannten
Trostrundenverfahrens min. zweimal kämpfen kann. Durch dieses Listenverfahren kann es
zu sogenannten Freilosen kommen, wodurch ein Kämpfer keinen Gegner hat und eine Runde
weiter kommt. Es stehen je nach Teilnehmerzahl bis zwei Kampfkreise zur Verfügung.
Wer den Kampfkreis verlässt, bekommt eine Strafwertung (Punkt für den Gegner).
Jedem Kämpfer stehen min. 10 min Erholungspause zum nächsten Kampf zu.
Die Kämpfer werden einige Minuten vorher ausgerufen. Wer nach mehrmaligen Aufrufen
bei Kampfbeginn nicht antritt, oder kampfunfähig ist, verliert den Kampf.

Schwertkampf TurnierDatum:
Samstag, 01.09.2012
Zeiten werden bekannt gegeben

Dauer:
-

Siegerpreise:
1. Platz:

Schwert
, schaukampftauglich
und handgearbeitet
2. Platz:
Gutschein für ein Workshop-
wochenende
zur Fertigung
eines Helmes
3. Platz:
Handgearbeiteter Rundschild,
mit Leinenbespannung und Rohhautumrandung.

Anmeldung:
via online Anmeldeformular

Startgeld:
15,00 Euro


Teilnehmer:
Alle Gewandeten und Reenactor. Voraussetzung ist
eine komplette Gewandung, sowie eine eigene
Bogenausrüstung. Bei Bedarf können zusätzlich
Pfeile gestellt werden.

Wettkampfmodus:
Es gibt vier Diziplinen, bei den die jeweils addierte Gesamtwertung den Sieger bestimmt.
Die Gewinnerplätze richten sich nach der Anzahl der erreichbaren Wertungen.
Bändchenschießen: Jeder bekommt 2m Band, schießt 3 Pfeile auf die Scheibe, legt das
Band darum und schneidet den Rest ab. Das Restband wird in die 2. Runde genommen.
Gewonnen hat, wer am Ende der zweiten Runde noch am meisten Band hat.
Duell-Schießen: Jeder schießt mit 3 markierten Pfeilen. Die jeweils 3 (abhängig von der
Gruppengröße) am weitesten außen steckenden Pfeile sind raus. Alles aus der gleichen
Distanz. Gewertet wird, wer am längsten durchhält.
Eliminierungsschießen: Duell-Schießen aus steigender Distanz.
Schnellschießen: Innerhalb von 1 Minute müssen soviele Pfeile wie möglich das Ziel treffen.
Gewertet wird die Anzahl der getroffenen Pfeile.

Datum:
Samstag, 01.09.2012
Zeiten werden bekannt gegeben

Dauer:
ca. 2h

Siegerpreise:
1. Platz:
Langbogenbau-Seminar
über ein Wochenende
2. Platz:
Langbogen

3. Platz:
Replik eines historischen Brandpfeiles.

Anmeldung:
via online Anmeldeformular

Startgeld:
10,00 Euro


Teilnehmer:
Teilnehmen kann jeder Besucher ab 12 Jahre.

Wettkampfmodus:
Es findet im Vorfeld eine Unterweisung der Teilnehmer statt,
so dass auch ungeübte Bogenschützen die Möglicheit
haben, an dem Wettstreit teilzunehmen.
Nach einer Einschußzeit, beginnt der Wettkampf. Geschoßen wird in zwei Disziplinen.
Die Gewinnerplätze richten sich nach der Anzahl der erreichbaren Wertungen.
Bändchenschießen: Jeder bekommt 2m Band, schießt 3 Pfeile auf die Scheibe, legt das
Band darum und schneidet den Rest ab. Das Restband wird in die 2. Runde genommen.
Gewonnen hat, wer am Ende der zweiten Runde noch am meisten Band hat.
Duell-Schießen: Jeder schießt mit 3 markierten Pfeilen. Die jeweils 3 (abhängig von der
Gruppengröße) am weitesten außen steckenden Pfeile sind raus. Alles aus der gleichen
Distanz. Gewertet wird, wer am längsten durchhält.

BogenschiessenDatum:
Samstag, 01.09.2012
Zeiten werden bekannt gegeben.
Sonntag, 01.09.2012
Zeiten werden bekannt gegeben.

Dauer:
ca. 1,5h. 0,5 h Einschießen und 1 h Turnier

Siegerpreise:
1. Preis:
Halbtagesrundgang auf dem
Bogenparkur in Delmenhorst für
die Familie.

Beinhaltet Erklärung und
Unterweisung im Bogen-
schießen, sowie ein Verpflegungspaket.
2. Platz:
Foto auf Leinwand des Siegers in Gewandung und Bewaffnung (Format 40 x 60 cm).
3. Platz:
Replik eines historischen Brandpfeiles.

Anmeldung:
vor Ort. Zeiten werden bekannt gegeben.

Startgeld:
15,00 Euro


Teilnehmer:
Alle Kinder bis 12 Jahre.

Wettkampfmodus:
Es findet im Vorfeld eine Unterweisung der Teilnehmer statt,
so dass auch ungeübte Bogenschützen die Möglicheit
haben, an dem Wettstreit teilzunehmen. Nach einer Einschußzeit, beginnt der Wettkampf.
Die Gewinnerplätze richten sich nach der Anzahl der erreichbaren Wertungen.
Zielschießen: Wer mit einer vorgegeben Anzahl an Pfeilen die meisten Ziele trifft.
Duell-Schießen: Jeder schießt mit 3 markierten Pfeilen. die jeweils 3 (abhängig von der
Gruppengröße) am weitesten außen steckenden Pfeile sind raus. Alles aus der gleichen
Distanz. Gewertet wird, wer am längsten durchhält.

Bogenschiessen KinderDatum:
Sonntag, 01.09.2012
Zeiten werden bekannt gegeben.

Dauer:
ca. 1 h. (0,5 h Einschießen und 0,5 h Turnier)

Siegerpreise:
1. Platz:
Mittelalterliche Geburtstagsfeier.

Gutschein über 4-5 h mittelalterliche
Praxisthemen zum Selbst-Erleben
und Mitmachen auf der Geburtstags-
feier des Siegers anlässlich seines
Geburtstages. Für bis zu 10 seiner
Freunde.
2. Platz:
Langbogen für Kinder
3. Platz:
Wurfkatapult
als kleines Holzspielzeug (Handarbeit)

Anmeldung:
vor Ort

Startgeld:
12,50 Euro

Diesen Beitrag teilen



 Turnier-Ablauf Deinen Freunden im VZ zeigen.  Turnier-Ablauf Ihren Kontakten auf Xing zeigen.  Turnier-Ablauf Deinen Freunden auf MySpace zeigen. Turnier-Ablauf - Auf Twitter teilen.Turnier-Ablauf - auf LinkedIN teilenTurnier-Ablauf - auf Google Plus teilen